Home > Rezepte > Konfekt

Konfekt

Konfekt ist eine himmlisch süße Kleinigkeit, die sich auf jeder festlichen Tafel im Advent oder an Weihnachten gut macht. Außerdem eignet sich selbst gemachtes Konfekt als persönliches Geschenk, das ohne großen Aufwand viel Freude bereitet.


Cappuccino-Kugeln

Zutaten:

Für ca. 60 Stück

85 g Speisestärke
220 g Mehl
1 Ei
100 g Zucker
1 TL Bourbon-Vanillezucker
165 g Margarine
2 TL Instant Kaffepulver
5 EL Kakaopulver
100 g Puderzucker
2 – 3 EL Kaffelikör

Rezept:
Speisestärke und Mehl in eine Schüssel geben, Ei, Zucker, Vanillezucker dazugeben. Margarine in kleine Flöckchen zufügen. Alles zum glatten Teig verkneten.

Eine Hälfte des Teiges mit Kaffee-, die andere mit 1EL Kakaopulver verkneten. Teig zu Kugeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.

Plätzchen auskühlen lassen. Eine Hälfte mit Kakaopulver bestäuben, die andere mit einem Guss aus Puderzucker und Kaffeelikör verzieren.

Backzeit:
15 – 20 Minuten
Zubereitung:
Backhitze: Umluft: vorgeheizt 200 °C, 175 °C, Gas: vorgeheizt, Stufe 3


Dattel-Makronen

Zutaten:
500 g Haferflocken
250 g Butter
200 g Zucker
500 g Datteln
2 Päck. Vanillezucker
4 Eier
1 TL Backpulver

Rezept:
Das Fett kochend heiß werden lassen, die Haferflocken zugeben, gut umrühren und erkalten lassen.
Nun die Datteln entsteinen und in kleine Würfel schneiden.
Dann die Eier, den Zucker, den Vanillezucker und das Backpulver miteinander verrühren. Datteln und Haferflocken hinzufügen.
Mit Hilfe von 2 Teelöffeln kleine flache Plätzchen auf das gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Backblech setzen.

Backzeit:
mittleren Einschubleiste, ca. 15-20 Min.
Zubereitung:
Backhitze: Elektroherd: 175° C, vorgeheizt, Umluft: 160°, vorgeheizt


Dominosteine

Zutaten:
125 g Honig
125 g Zucker
25 g Butter
1 Päckchen Lebkuchengewürz ( ca. 8 g )
50 g geriebene Mandeln
1 Eigelb
300 g Mehl
5 g Hirschhornsalz
3 g Pottasche
6 EL Wasser

Füllung:
1/2 Glas Aprikosenmarmelade
150 g Marzipanrohmasse
100 g Puderzucker
1 EL Rum

Glasur:
250 g Puderzucker
30 g Kakao
3 -5 EL heiße Milch oder Wasser
25 g zerlassenes Kokosfett


Rezept:
Honig mit Zucker und Fett erhitzen und wieder abkühlen lassen.

Das Eigelb mit der Honigmasse verrühren, Mehl mit den Gewürzen und Mandeln vermischen und portionsweise zugeben, zuletzt das in Wasser aufgelöste Hirschhornsalz und Pottasche gründlich verrühren.

Den Teig etwa 1,5 cm dick auf ein gefettetes Blech streichen.


Nach dem Abkühlen die Kuchenplatte einmal längs durchschneiden. Eines der beiden Rechtecke mit Aprikosenmarmelade bestreichen.

Dann die mit Puderzucker und Rum verknetete Marzipanmasse entsprechend ausrollen und als zweite Schicht darauflegen.

Auf die Marzipanmasse nochmals eine Schicht Aprikosenmarmelade streichen und das zweite Rechteck darauflegen.

Aus der Kuchenplatte quadratische Würfel (ca. 4x4 cm) schneiden und mit Glasur überziehen.

Backzeit:
20-25 Min.
Zubereitung:
Backhitze: Elektroherd: 175-180, Gas: Stufe 2-3


Feigenkugeln

Zutaten:
250 g Marzipan-Rohmasse
100 g Krokantstreusel
80 g Puderzucker
8 getrocknete Feigen
4 EL Orangenmarmelade

Rezept:
Marzipan und gesiebten Puderzucker verkneten.
In 32 Stücke aufteilen.
Getrocknete Feigen in Viertel schneiden, jeweils mit einem Marzipanmantel umhüllen und eine Kugel daraus formen.
Die Orangenmarmelade erhitzen und glattrühren.
Die Marzipan-Feigenkugeln zuerst in der Marmelade, dann in den Krokantstreuseln wälzen.


Kokosmakronen

Zutaten:
Für etwa 80 Stück:

Für das Backblech:
Backpapier

Makronenmasse:
200 g Kokosraspel
4 Eiweiß (Größe M)
200 g feinkörniger Zucker
1 Messerspitze gemahlener Zimt
2 Tropfen Dr. Oetker Bittermandel-Aroma

Rezept:
Vorbereiten:
Kokosraspel in einer beschichteten Pfanne ohne Fett goldgelb rösten und auf einem Teller erkalten lassen. Heizen Sie den Backofen vor.
Belegen Sie das Backblech mit Backpapier.

Makronenmasse:
Eiweiß in einer Rührschüssel mit dem Handrührgerät (Rührbesen) auf höchster Stufe steif schlagen. Hinweis: So steif schlagen, dass ein Messerschnitt sichtbar bleibt. Zucker, Zimt und Bittermandel-Aroma nach und nach auf höchster Stufe kurz unterschlagen. Kokosraspel vorsichtig unter den Eischnee heben (nicht rühren). Mit Hilfe von 2 Teelöffeln Häufchen auf das Backblech setzen und backen.
Ober-/Unterhitze: etwa 140°C (vorgeheizt)
Heißluft: etwa 120°C (vorgeheizt)
Gas: etwa Stufe 1 (vorgeheizt)
Backzeit: etwa 20 Minuten
Hinweis: Bitte Gebrauchsanleitung für Ihren Herd beachten.
Die Makronen mit dem Backpapier vom Backblech ziehen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

Bemerkung(en):
TIPPS:

Zum Steifschlagen von Eiweiß müssen Schüsseln und Rührbesen absolut fettfrei sein, und es darf keine Spur von Eigelb im Eiweiß sein.
Statt des Bittermandel-Aromas kann auch Dr. Oetker Butter-Vanille-Aroma den Geschmack des Gebäcks verfeinern.
Dieses Rezept eignet sich gut zur Eiweißverwertung.
© Copyright 2002 by Dr. Oetker Versuchsküche
www.oetker.de


Mandel-Pistazien-Konfekt

Zutaten:
350 ml Vollmilch
125 g Honig
100 g geschälte, feingeriebene Mandeln
100 g feingeriebene Pistazien
1 Tropfen Bittermandelaroma

Rezept:
Milch in einer beschichteten Pfanne aufkochen, den Honig darin auflösen und die Mandel/Pistazien dazugeben.
Solange kochen lassen bis eine dicke Masse entsteht. Pfanne vom Herd nehmen und Bittermandelaroma dazu.

Die Masse wird auf einem mit gefettetem Backpapier ausgelegten Blech aufgestrichen und ca. 2 Std im Backofen bei kleiner Hitze und leicht geöffneter Backofentür getrocknet, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.

Zum Schluss wird das Konfekt in Quadrate oder Rhomben geschnitten.


Marzipan-Konfekt

Zutaten:
100 g Marzipan-Rohmasse
50 g abgezogenen, gemahlenen Mandeln,
50 g gemahlenen Pistazienkernen,
1 Beutel Dr. Oetker Zitronenaroma
2 EL Mandellikör

Rezept:
Alle Zutaten zu einer glatten Masse verkneten.
Etwa 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
Masse mit Puderzucker bestäuben.
Auf der Arbeitsfläche 2 cm dick ausrollen und kleine Motive ausstechen.


Guss:
150g weiße Schokolade in kleine Stücke brechen und mit 20 g Biskin in einem Topf, im Wasserbad, zu einer geschmeidigen Masse verrühren.
Die ausgestochenen Motive damit überziehen und nach Belieben verzieren (z.B. mit Walnusshälften oder Mandeln).
 


Marzipan-Kugeln

Zutaten:
200 g Mandeln
15 bittere Mandeln
3 EL Honig
3 EL Rosenwasser (aus der Apotheke)
Kakao

Rezept:
Mandeln mit kochendem Wasser überbrühen, Schalen abrubbeln und ganz fein mahlen.

Mit Honig und Rosenwasser verkneten (eventuell noch etwas mehr Rosenwasser).

Am besten über Nacht zugedeckt ruhen lassen.
Nun kann man kleine Kugeln aus der Masse formen und in Kakao wälzen.


Marzipan-Pfefferkuchen

Zutaten:
Für ca. 50 Stück:

125 g flüssiger Honig
225 g Weizenmehl (Type 405)
50 g Butterschmalz
75 g Zucker
1 gehäufter TL Backpulver
2 TL Zimt
1/2 TL Pfefferkuchengewürz
1 Päckchen Kirschwasserback
300 g Marzipan-Rohmasse
1 Eiweiß

Rezept:
Honig, Zucker und Butterschmalz unter Rühren erhitzen, bis der Zucker gelöst ist.

Abkühlen lassen.

Mehl, Backpulver und Gewürze mischen.
Mit dem Kirschwasserback zur Honigmasse geben, verkneten.

Abgedeckt ca. 1 Stunde ruhenlassen

Marzipanmasse vierteln, zu Rollen (20 cm lang) formen.
Teig auf bemehlter Arbeitsflache zu einem Rechteck (ca. 30 x 20 cm) ausrollen.
In vier Streifen schneiden.Teigstreifen jeweils mit Eiweiß bepinseln
Jeweils eine Marzipanrolle in die Mitte legen und
mit Teig umhüllen, an den "Nahtstellen" festdrücken.
Über Nacht abgedeckt kalt stellen.

Rollen zickzackartig durchschneiden, so daß trapezförmige Stücke entstehen (ca. 1,5 cm dick)
Aufrecht auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und auf der 2. Schiene von unten backen.

Bemerkung(en):
Pfefferkuchen auskühlen lassen.

Nach Wunsch mit Kuvertüre und Mandeln oder mit und Puderzuckerguß verzieren.

Backzeit:
ca. 13 - 15 Min.
Zubereitung:
Elektroherd: vorgeheizt auf 175°C

close

Datenschutz­einstellungen

Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies. Sie können Ihre Einwilligung zu ganzen Kategorien geben oder sich weitere Informationen anzeigen lassen und so nur bestimmte Cookie auswählen.

Notwendig

Ein

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt erforderlich und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

Statistik

Aus

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern und sie an die Bedürfnisse der Besucher anzupassen, erfassen und analysieren wir mit Hilfe dieser Cookies anonymisierte Daten. So erfahren wir beispielsweise etwas zu den Besucherzahlen, wie sich die Besucher mit der Webseite beschäftigen oder Ihre Aktivitäten auf den einzelnen Seiten.

Marketing

Aus

Mit Hilfe dieser Cookies können wir für Sie Inhalte, passend zu Ihren Interessen anzeigen. So können diese z.B. genutzt werden, um zu verhindern, dass wiederholt dieselben Anzeigen den gleichen Personen gezeigt werden oder Sie mit den richtigen Informationen anzusprechen. Hierzu sammeln wir Informationen über das Surfverhalten unserer Besucher, z.B. wann Besucher die Webseite zuletzt besucht haben und welche Aktivitäten sie unternommen haben.