Suchen & Finden

Stärkung des Immunsystems - Winterzeit ist Erkältungszeit

Der Winter ist da. Draußen ist das Wetter nass und kalt. Regen, Matsch, Schnee, Nebel und Feuchtigkeit belasten den gesamten Kreislauf des Körpers. Drinnen läuft die Heizung, die Luft ist zwar warm jedoch sehr trocken. Durch die Heizungsluft wird schnell ein Virus oder ein grippaler Infekt übertragen.

Wer jedoch rechtzeitig sein Immunsystem stärkt, kann den Erkältungsstress vermeiden.

Vorbeugung durch regelmäßige Bewegung
Das Immunsystem muss strapazierfähig und gestärkt sein, um die Viren und Bakterien zu bekämpfen. Ein sehr gutes Mittel zur Stärkung des Immunsystems in der kalten Jahreszeit ist die sportliche Bewegung. Regelmäßige Bewegung baut den Schutz auf und stärkt die Abwehrkräfte.

Heißkalte Wechselbäder härten den Körper ab
Regelmäßige Saunabesuche sind weitere Möglichkeiten, die Abwährkräfte des Körpers zu stärken. Durch den Einsatz von Kälte- und Wärmereizen wird der Körper für die kalten Herbst- und Wintertage vorbereitet. Ein anderer Tipp wäre die Wechseldusche, welche oft von Medizinern empfohlen wird.

Bewusste Ernährung ist wichtig
Im Winter ist besonders eine gesunde und durchdachte Ernährung wichtig. Neben vielen Vitaminen sollten auch genügend Spurenelemente wie z.B. Eisen und Zink aufgenommen werden. Besonders der Mangel an Zink erhöht die Infektanfälligkeit. Sehr zu empfehlen ist das sogenannte Wintergemüse wie z.B. Lauch, Sellerie, Weißkraut, Möhren, Grünkohl und Spinat.



Weitere Tipps und Tricks zur Stärkung Ihres Immunsystems:

  • Gesunde, ausgewogene und vollwertige Ernährung
  • Frisches Obst, Vitamine und Mineralien stärken Ihre Abwehrkräfte
  • Mäßiger Alkohlgenuss
  • Auf Zigaretten verzichten
  • Ausreichend Schlaf (mindestens sieben Stunden)
  • Sauna und/oder Wechselduschen
  • Möglichst Streß vermeiden
  • Aktive soziale Kontakte
  • Regelmäßige sportliche Bewegung
rss