Suchen & Finden

Toskanischer Weihnachtskuchen

Zutaten:

300 g Mandel
100 g getrocknete Feigen
150 g gewürfeltes Orangeat
150 g gewürfeltes Zitronat
150 g gewürfelten Koriander
1 Prise geriebene Muskatnuß
1 unbehandelte Apfelsine
8 Stück Würfelzucker
200 g Mehl,
Puderzucker zum Bestäuben

Rezept:

Die Mandeln kurz in kochendes Wasser geben, kalt abschrecken und die Kerne enthäuten. Die Mandelkerne auf ein Backblech in der Mitte des Backofens goldbraun rösten und anschließend grob hacken.

Die Feigen würfeln. Mit den Mandeln, dem Orangeat und Zitronat sowie den Gewürzen mischen. Die Apfelsine heiß abwaschen, gut abtrocknen, mit dem Würfelzucker die Schale abreiben und die Apfelsine auspressen.

Den Zucker bei schwacher Hitze schmelzen, den Würfelzucker darin auflösen und so lange umrühren, bis die Masse hellbraun ist. Den Mandel-Früchte-Mix und den Apfelsinensaft unterrühren und auf der Arbeitsfläche mit dem gesiebten Mehl verkneten.

Springform mit Backpapier ausfüllen und den Teig hineindrücken und auf die mittlere Schiebeleiste in den Backofen geben.

Dann auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Jetzt läßt man den Kuchen 1 Woche, in einer luftdichten Dose oder in Alufolie, luftdicht verpackt, durchziehen.

Vor dem Servieren mit Puderzucker besträuben.

Bemerkung(en):

Der Kuchen hält sich 1 ½ bis 2 Monate.

Backzeit:

ca. 30 Min.

Zubereitung:

Backhitze: Elektroherd: vorgeheizt auf 150 °C

Art:

Kuchen und Torten
rss