Suchen & Finden

Böhmische Knödel

Zutaten:

500 g Mehl
4 alte Brötchen
1/8 - 1/4 Liter Milch
2 Eier
Salz
Pfeffer
Muskat

Rezept:

Zuerst rührt man Mehl und Milch in einer Schüssel glatt zusammen, gibt nach und nach die Eier hinzu und würzt.
Mit der Milch ist man freilich ein wenig zurückhaltend, denn wenn davon zuviel in den Teig kommt,
geht er später nicht mehr so gut auf, wie man es von ihm erwartet. Er soll gerade so flüssig sein,
dass er den in Würfel geschnittenen alten Brötchen ein bequemes Quartier bieten kann.
Aus dem gut verrührten Gemisch formt man nun mit bemehlten Händen zwei längliche Laibe.

Die lässt man so lange in Ruhe, bis das leicht gesalzene Wasser sprudelt. Dann werden sie 20
Min. darin gekocht.
Wenn die zwei Teigwürste fertig sind, zerlegt man sie mit einem Bindfaden (Zwirn, Spagat) in Scheiben.

Wer einem böhmischen Knödel mit dem Messer schneidet, ist ihn nicht wert, heißt es.

Art:

Beilage
rss